Vernetzen, Video

Wenn alles mit allem zusammenhängt

Network Earth / © Mauro Martino

Unser Planet ist ein dynamischer, komplexer und hochgradig vernetzter Ort. Alles – vom Mikroorganismus bis zur globalen Migration – ist direkt oder indirekt miteinander verbunden. Mit Konsequenzen: Bis zu einem bestimmten Punkt kompensiert das „Network Earth“ Fehler oder Eingriffe. Fallen in einem Netzwerk jedoch zu viele Knotenpunkte aus, droht der Systemkollaps.

Ein 5-minütiges Video, von Nature online gestellt, übersetzt hochkomplexe Daten unseres Ökosystems in einfache, elegant animierte Bilder. Es basiert auf einem Rechenmodell des Bostoner Physikers Jianxi Gao und des israelischen Mathematikers Baruch Barzel. (Research Paper “Universal Resilience Patterns in Complex Networks”)

Umgesetzt hat es Mauro Martino. Der Italiener ist Designer, Künstler und Leiter des IBM Watson Cognitive Visualization Lab. Entstanden ist eine kunstvolle und zugleich simpel anmutende Datenvisualisierung. Am Ende der fünf Minuten hat man mehr als nur eine Ahnung von der Fragilität des Netzwerks Erde.