Autor: Stephan Bader

So funktioniert das: die Blockchain

Die Blockchain: einer der größten Hypes der letzten zwei Jahre. Nicht nur die Finanzwirtschaft – praktisch alles, was im weitesten Sinne Transaktionen beinhaltet, soll sie revolutionieren, transparenter und besser machen. Berechtigte Hoffnungen oder zu viel Aufhebens? Was steckt wirklich hinter dem sperrigen Schlagwort? mehr…

Meetups: Gelebte Vernetzung

Meetups sind überall. Oft sind sie einfach Treffen von Menschen mit ähnlichen Interessen: Sprachtandems, Debattierclubs, Programmier-Selbsthilfegruppen. Aber auch immer mehr Professionals, vom Start-up-Macher bis zum Großunternehmen, sind in der Szene präsent und nutzen die Veranstaltungen als Netzwerk-Tool. Warum das oft klappt, ohne dass die Lockerheit verloren geht. mehr…

KI – Wenn der Fortschritt plötzlich explodiert

Selbstfahrende Autos, personalisierte Onlinewerbung, der Supercomputer Watson. So sehr sie uns staunen lassen: Die Potenziale von Künstlicher Intelligenz deuten diese Entwicklungen bestenfalls an. Große Namen aus Technologie und Forschung – von Stephen Hawking bis Elon Musk – beschwören eine gar nicht so ferne Zukunft, in der Algorithmen sich selbst so lange verbessern können, bis jedes Problem mehr…

Soft Skills: Schlägt Kultur Strategie?

Unternehmen wollen „gute“ Mitarbeiter – engagiert, schlau, produktiv. Sie achten bei Neueinstellungen auf Qualifikationsnachweise und versuchen sich auch sonst daran, Leistung und Performance ihrer Belegschaft zu messen. Seth Godin, Serial Entrepreneur und Autor (u. a. „What to Do When it's Your Turn“) hält das für grundlegend falsch. mehr…

Leibniz: Netzwerker avant la lettre

Vor 300 Jahren starb der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz. Seine auf dem Binärsystem aufgebaute Rechenmaschine gilt als Urahn des Computers. Bisher weniger beachtet wurde ein anderer, ebenso moderner Aspekt seines Denkens: Schon im 17. Jahrhundert sah Leibniz die Gesellschaft als soziales Netzwerk mehr…

Mit zehn Sinnen im Internet: „Multisensorik digital“

Nicht nur Werber wissen: Unsere Empfänglichkeit für eine Botschaft oder ein Produkt nimmt zu, je mehr Sinne angesprochen werden. Was passiert dabei in uns? Und kann das auch im Internet klappen? Norbert Wittmann ist Psychologe, Berater und Gründer der Gruppe Nymphenburg. mehr…

Emerging Markets: Konsumgesellschaften ohne Konsumtempel

In Schwellenländern wie China, Brasilien oder Südafrika wachsen mit der Wirtschaft auch Wohlstand und Konsum. Doch anders als bei den westlichen Industriestaaten im späteren 20. Jahrhundert spiegelt sich diese Entwicklung nur noch bedingt in größeren Verkaufsflächen im Einzelhandel wider: Der Emerging Consumer Survey 2017 des Credit Suisse Research Institute weist für die USA eine Verkaufsfläche mehr…

Amazon: Nummer 7 im weltgrößten E-Commerce-Markt

Kennen Sie Tmall, JD.com, Suning, Gome, Vip.com oder Yihaodan? – All diese Unternehmen lassen Amazon im mit Abstand größten E-Commerce-Markt der Welt hinter sich – teilweise um Welten. Mit geschätzten 975 Milliarden US-Dollar totalisierte China 2016 mehr Online-Umsätze als die USA, Japan und Großbritannien auf den Plätzen zwei bis vier zusammen. Amazon spielt dabei kaum eine Rolle. mehr…