Jahr: 2017

„Das klassische Großhandelsmodell hat sich überlebt“

Die Digitalisierung des B2B-Handels ist in vollem Gange. Starke Internetanbieter stellen die etablierten Player vor enorme Herausforderungen, ein historischer Umbruch steht bevor. Hat die Branche in der „neuen Welt“ überhaupt noch eine Daseinsberechtigung? Ein Gespräch mit Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Institut für Handelsforschung in Köln. mehr…
Hier Ihre Marke - Love Brands

Von wegen Love Brands

Der Begriff „Love Brands“ kursiert im Marketing schon seit längerem, zum Buzzword brachte er es dann in den letzten zwei, drei Jahren. Gemeint sind damit Marken, deren Kunden sich deutlich über den Nutzen hinaus mit „ihrer“ Brand identifizieren. Aber empfinden wir wirklich so etwas wie Liebe für Marken, bloß weil wir sie gegenüber anderen bevorzugen? mehr…

Soft Skills: Schlägt Kultur Strategie?

Unternehmen wollen „gute“ Mitarbeiter – engagiert, schlau, produktiv. Sie achten bei Neueinstellungen auf Qualifikationsnachweise und versuchen sich auch sonst daran, Leistung und Performance ihrer Belegschaft zu messen. Seth Godin, Serial Entrepreneur und Autor (u. a. „What to Do When it's Your Turn“) hält das für grundlegend falsch. mehr…

Wenn alles mit allem zusammenhängt

Unser Planet ist ein dynamischer, komplexer und hochgradig vernetzter Ort. Alles – vom Mikroorganismus bis zur globalen Migration – ist direkt oder indirekt miteinander verbunden. Mit Konsequenzen: Bis zu einem bestimmten Punkt kompensiert das „Network Earth“ Fehler oder Eingriffe. Fallen in einem Netzwerk jedoch zu viele Knotenpunkte aus, droht der Systemkollaps. mehr…

Wie sich Unternehmen digital neu erfinden wollen

Die Digitalisierung ist gerade für große Unternehmen eine enorm komplexe Herausforderung – von der Prozessoptimierung durch immer besser vernetzte IT-Lösungen bis zur Rekrutierung neu benötigter Tech-Fachkräfte, von der reinen Weiterentwicklung des Portfolios im Hinblick auf digitale Verwertungsmöglichkeiten bis zur Erschließung völlig neuer, durch die digitalen Technologien erst ermöglichte Geschäftsmodelle. So vielschichtig die Aufgabe, so unterschiedlich mehr…

Leibniz: Netzwerker avant la lettre

Vor 300 Jahren starb der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz. Seine auf dem Binärsystem aufgebaute Rechenmaschine gilt als Urahn des Computers. Bisher weniger beachtet wurde ein anderer, ebenso moderner Aspekt seines Denkens: Schon im 17. Jahrhundert sah Leibniz die Gesellschaft als soziales Netzwerk mehr…

Mit zehn Sinnen im Internet: „Multisensorik digital“

Nicht nur Werber wissen: Unsere Empfänglichkeit für eine Botschaft oder ein Produkt nimmt zu, je mehr Sinne angesprochen werden. Was passiert dabei in uns? Und kann das auch im Internet klappen? Norbert Wittmann ist Psychologe, Berater und Gründer der Gruppe Nymphenburg. mehr…

Emerging Markets: Konsumgesellschaften ohne Konsumtempel

In Schwellenländern wie China, Brasilien oder Südafrika wachsen mit der Wirtschaft auch Wohlstand und Konsum. Doch anders als bei den westlichen Industriestaaten im späteren 20. Jahrhundert spiegelt sich diese Entwicklung nur noch bedingt in größeren Verkaufsflächen im Einzelhandel wider: Der Emerging Consumer Survey 2017 des Credit Suisse Research Institute weist für die USA eine Verkaufsfläche mehr…